Leben & Genießen

Angebote im Überblick

Elbschloss Residenz Elbchaussee

  • für Ihr selbstbestimmtes Leben mit gewohnten Freiräumen
  • Appartement mit zwei oder drei Zimmern, Küche und Bad
  • exklusives Hotelambiente
  • erstklassiges Serviceangebot
  • tägliches Feinschmecker-Mittagsmenü mit vier Gängen inklusive
  • Wellness Spa
  • vielseitiges Kultur- und Veranstaltungsprogramm
  • Hausnotruf
  • bei Bedarf Pflege im Appartement durch unser Pflegeteam
Wohnen plus
Haus Flottbek

Elbschloss Residenz Klein Flottbek

  • ideal für Senioren mit höherer Pflege- und Betreuungsbedürftigkeit
  • komfortable Einzelzimmer wie im Hotel
  • großzügige, ansprechende Gesellschaftsräume
  • hochwertige Vollpension aus der eigenen Küche
  • Pauschale für Wohnen, Vollpension, Pflegeleistungen und Betreuung
  • höchst qualifizierte und intensive Pflege und Betreuung
  • exzellenter, eigener Bereich für Senioren mit Demenzerkrankung 
  • Zuschuss durch die Pflegekasse bei einer Pflegestufe
Pflege plus

Wellness SPA

Luxuriöse Entspannung

Das Wellness Spa, Deutschlands erste seniorengerechte Wellnessanlage, bietet auf 660 Quadratmetern Entspannung auf höchstem Niveau: Vom Swimmingpool über Sauna und Dampfbad, von der hawaiianischen Massage über Moorbäder und Sportstudio gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um sich fit zu halten und verwöhnen zu lassen. Wir haben eine Welt der Sinne für Sie geschaffen, in der Sie Energie tanken können.

ZUM WELLNESS ANGEBOT

Restaurant

Feine Küche

Gutes Essen ist ein wichtiger Bestandteil der Lebensqualität. Deswegen legen wir in beiden Residenzen größten Wert auf eine feine, exzellente Küche. Selbstverständlich sind unsere Speisen frisch und ernährungsphysiologisch ausgewogen. Gern berücksichtigen wir Ihre Wünsche und besonderen Kostformen. Unser Küchenchef Masaaki Sakai und seine Brigade verwöhnen Sie mit regionalen und saisonalen Spezialitäten. 

zum Restaurant

Wohnen Sie bei uns

Appartements

Grundriss Typ B
Grundriss Typ C

  Grundriss Typ C

 

 

Wir beraten Sie gern

Wir beraten Sie gern

Sie interessieren sich für ein Appartement in der Elbschloss Residenz an der Elbchaussee oder eine Anwartschaft?
Kari John hilft Ihnen gern weiter.

Tel. 040 - 819 91 10

Schreiben Sie uns
Sorgen Sie vor

Sorgen Sie vor

Wünschen Sie Informationen zu unseren Angeboten in der Elbschloss Residenz Klein Flottbek? Wolfgang Hempel berät Sie gern.

Tel. 040 - 28 66 74 12

Vereinbaren Sie einen Termin

Veranstaltungen

Tag der offenen Tür

Werfen Sie einen Blick in unser Haus an der Elbchaussee -  einmal sonntags im Monat, unverbindlich und ohne Anmeldung. 

12. Februar 2017, 10-16 Uhr

 

03. März 2017, 10-16 Uhr

 

09. April 2017, 10-16 Uhr

 

 

 

 

 

Weinprobe

Weinverkostung für Bewohner und Mitarbeiter bei Käse, Schinken, Salami und Salzgebäck.

06. Februar 2017, 17 Uhr

Social Business

Soziale Projekte mit Methoden der freien Wirtschaft nachhaltig und effizient durchzuführen, das ist der Ansatz der 2009 gegründeten Social Business Stiftung, die im Sinne des Nobelpreisträgers Muhammad Yunus arbeitet.  Gerhard Bissinger, Stifter der Social Business Stiftung, erläutert Ihnen an Beispielen, wie er Menschen konkret vor Ort hilft.

7. Februar 2017, 16 Uhr

Flaschenpostgeschichten

Eine Flaschenpost ist zeit- und grenzenlos, hütet zarte Hoffnungen und große Träume – manchmal nur ein paar Tage, meist viele Jahre, oft für immer.  Oliver Lück sammelt Briefe aus der Ostsee und folgt ihren Botschaften. Heute nimmt er Sie mit auf kleine und große Reisen und erzählt die Lebensgeschichten hinter den Briefen aus dem Meer. 

9. Februar 2017, 16 Uhr

Büchertisch - Büchertausch

Bringen Sie Ihre aussortierten Bücher in die Bibliothek! Hier kann getauscht oder nur abgegeben werden.

15. und 16. Februar 2017

Max Bruch - Mehr als nur ein Violinkonzert

Max Bruchs erstes Violinkonzert gehört bis heute zu den meistgespielten Stücken auf den Konzertbühnen der Welt. Max Bruch gehört zu den Komponisten, dessen Werk nach einem Aufführungsverbot zur Zeit des Nationalsozialismus weitgehend vergessen ist. Vorher war das anders - Prof. Alexander Hennig vermittelt die spannende Lebensgeschichte einer großen Künstlerpersönlichkeit.

22. Januar 2017, 16 Uhr